aluminium kaltwintergarten

Aluminium Kaltwintergarten als Ort für unsere Pflanzen

Seit ich denken kann, interessiere ich mich für Pflanzen und wie sie wachsen. Das sind die deutschen aber auch tropischen Pflanzen beispielsweise. Da ist es kein Wunder, dass wir uns später als Familie ein Haus mit Garten gekauft haben. Der Winter ist allerdings sehr streng und es reichte uns nicht, einige Pflanzen im Haus zu haben und dort schützen zu können. Aus diesem Grunde haben wir uns später ein Aluminium Kaltwintergarten gekauft, damit wir die Pflanzen dort hinein stellen konnten, die das kühlere aber eben nicht frostige Ambiente mögen. Es klappt gut und er sieht auch toll aus. Im Sommer nutzen wir ihn natürlich auch selbst, um dort morgens zu frühstücken oder am Abend mit einem Gläschen Wie in der Hand zu sitzen. Dazu haben wir entsprechend noch Platz für einen Tisch und Stühle gelassen.

aluminium kaltwintergarten

Auswahl für den richtigen Wintergraten treffen

Der Weg zur Auswahl des richtigen Kaltwintergartens war nicht so einfach. Wir haben mehrere Varianten durchgespielt und auch angeschaut. Tatsächlich fiel die Wahl dann auf Verasol mit seinem speziellen Aluminium Kaltwintergarten. Uns sah die Verarbeitung am besten aus und das Preis-Leistungs-Verhältnis war ebenfalls sehr ansprechend. Insgesamt passt er perfekt zum übrigen Haus und sieht so gar nicht wie ein Fremdkörper aus. Unsere Freunde und Verwandten haben den Eindruck später bestätigt. Unsere Kinder lieben ebenfalls Pflanzen. So können sie sie gleichzeitig pflegen und noch etwas dabei lernen.