schnarchschiene

Was ist mit einer Schnarchschiene als Unterkieferprotrusionsschiene gemeint?

Zahnärzte bezeichnen das Vorschieben des Unterkiefers als „Ausbuchtung“, daher der Begriff Schnarchschiene als Protrusionsschienen. Sie bestehen aus medizinisch zugelassenem Kunststoff und werden in der Zahnheilkunde nicht nur zur Schnarchtherapie, sondern in ähnlicher Form auch zur Behandlung bestimmter Kiefergelenkerkrankungen eingesetzt. Protrusionsschienen sind so fest angelegt, dass sie die Spannung im Unterkiefer jederzeit aufrechterhalten können. Die Schnarchschiene wird an den Zahnreihen im Oberkiefer und Unterkiefer befestigt. Da Unterkiefer-Vorschubschienen eine hohe Erfolgsquote haben und von der überwiegenden Mehrheit der Patienten hervorragend akzeptiert werden, sind sie ein bewährtes Mittel gegen Schnarchen und werden auch von zahlreichen Herstellern produziert. Preiswerte Schnarchschienen werden direkt in den Mund des Patienten eingesetzt. Das thermoplastische Material wird auf Temperaturen um 60 °C erhitzt. Dadurch kann es sich plastisch verformen. 

schnarchschiene

Es wird dann im Mund gegen die Zähne gepresst

Hat die Schnarchschiene nach kurzer Zeit wieder Körpertemperatur erreicht, wird es fest und kann dann außerhalb des Mundes nachgearbeitet werden. Ihr Vorteil ist, neben dem niedrigen Preis, die schnelle Einstellung in Minuten. Sie können auf Probe oder für einen kürzeren Zeitraum (einige Monate) verwendet werden. Ihr Material ist jedoch für den Dauereinsatz nicht gut geeignet, sodass sie in bestimmten Abständen nachjustiert werden müssen. Ein weiterer Nachteil ist, dass sich ihr Vorschub entweder gar nicht oder nur in relativ großen Schritten von wenigen Millimetern verstellen lässt, was für die Unterkieferpositionierung ein großes Maß ist.

Besondere Vorsicht ist bei diesen Schienen im Hinblick auf die Belastung des Kiefergelenks geboten

In der Regel fixiert die Schnarchschiene den Unterkiefer in einer bestimmten Position. Aber auch der Unterkiefer bewegt sich im Schlaf, was sowohl für das Kiefergelenk als auch für die Kaumuskulatur wichtig ist. Dieses normale Bewegungsspiel wird durch solche Schienen aufgehoben. Außerdem wird die Position nach einer Analyse des Kausystems (gnathologisch) nicht angepasst, wodurch unphysiologische und potenziell gefährliche Druckbelastungen im Kiefergelenk auftreten können. 

Bei Fragen zur Anpassung einer Schnarchschiene, Rufen Sie uns umgehend für einen Termin an.